Newsletter September 2015

Liebe Kolleginnen,
Liebe Kollegen,

nach den verdienten Sommerferien geht es jetzt in einen ereignisreichen Herbst mit vielen AGA-Forbildungen, Kongressen und hoffentlich auch viel Führungsgeschäft. 

Ich möchte Euch wieder kurz von meiner Branchensprechertätigkeit berichten: 

Die Treffen mit dem Flughafen war sehr gut, so dass ich nächste Woche noch an die Interessentinnen und Interessenten eine Einladung zu einem weiteren Termin und der Zusammenfassung des ersten Treffen schicken kann.

_DSC9697

Der neue austriaguide-Kurs hat uns ziemlich viel Arbeit gekostet, da wir nicht nur neue Trainer eingebunden und den Inhalt und Stundenplan umgestellt haben, sondern auch viele Kooperationen eingegangen sind. Langsam steht alles und ich werde Euch demnächst einen spannenden Stundenplan vorstellen, bei dem wir einige Module als Fortbildung für alle Guides anbieten werden. 

Ganz besonders freut es mich, dass die Kongresswebsite endlich online ist, die in Zukunft für alle Kongresse verwendet werden kann. Damit können wir die Zusammenarbeit der einzelnen Bundesländer verstärken und vereinfachen. Der Kongress wird daher wirklich sehr wegweisend für die gesamte Branche sein und es wäre wünschenswert, wenn möglichst viele daran teilnehmen. 

 
Mit kollegialen Grüßen
sebastian-frankenberger-klein
Sebastian Frankenberger
(Branchensprecher OÖ)
 

austriaguides-Kongress 2015 in Graz

Vom 3. bis 6. November 2015 findet der diesjährige Fremdenführerkongress in der Steiermark statt. Das Programm bietet neben tollen Besichtigungen auch einen intensiven Austausch zu aktuellen Themen in der Branche.

Die Kongress-Website mit Online-Buchungsmöglichkeit wurde durch die OÖ-Branchenvertretung gestaltet: 

www.austriaguides-kongress.at

Fremdenfuehrerkongress Einladung-Web-1 (verschoben)

Stammtisch

Der nächste Stammtisch findet am 24.9.2015 um 20:00 Uhr im Wirtshaus Keintzel im Alten Rathaus statt. Er findet im Anschluss an die Führung im Rathaus zur Stadtgeschichte statt. Der Linzer Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier wird uns vermutlich kurz besuchen, um über die Erfahrungen und Erkenntnisse aus den diesjährigen Stadtrundgängen zu diskutieren. 

 

Registrierkassenpflicht ab 1.1.2016

Die Registrierkassenpflicht verpflichtet ab 1.1.2016 auch die Fremdenführer zur Nutzung einer Registrierkasse für die Einzelerfassung der Barumsätze, sofern der Schwellenwert von 15.000 € Jahresumsatz je Betrieb überschritten wird und wenn davon mehr als die Hälfte im Jahr (7.500 €) Bargeldumsätze (der Begriff „Barumsätze“ umfasst auch Zahlung per Bankomat- oder Kreditkarte, die Hingabe von Barschecks oder ausgegebene Gutscheine, Bons, etc.) sind.

3273709
Ob es eine Ausnahmeregelung für Fremdenführer geben wird, ist noch nicht endgültig geklärt. 
 
Zusätzlich gibt es ab 1.1.2016 eine Belegerteilungs- und Belegannahmeverpflichtung für jede(n) ohne Ausnahmeregelung. Jeder Betrieb ist demnach verpflichtet bei Barzahlungen einen Beleg zu erstellen und dem Käufer auszuhändigen. Die Belege müssen durchnummeriert sein. 
 
Sobald es weitere Infos gibt, werden wir diese sofort weiterleiten. 
 

neue austriaguides

Theresa Maria Stampler

Bild Stampler, Linz
 Mobil:  +43 699 18231066 
Email: theresa.stampler@gmx.at
Sprachen: Deutsch
Englisch
Französisch

 

Destinationen: 
Linz, Wien und Graz

Destinationen: 
Kunst, Geschichte, Religion und Spiritualität

Persönliches
Als gebürtige Steirerin habe ich in Graz Theologie und Kunstgeschichte studiert und bei den Rüstungen und Waffen im Landeszeughaus meine ersten touristischen Sporen verdient. Als Leiterin der VinziWerke in Wien verschlug mich meine berufliche Anstellung in die Bundeshauptstadt, wo ich auch die Fremdenführerausbildung und zwei der Module abschloss. Seit einem Jahr bin ich nun – wieder aus beruflichen Gründen – nach Linz gezogen, habe das fehlende Modul hier absolviert und nun auch das Gewerbe angemeldet. Ich freue mich, den einen oder die andere Kollegen/in kennenzulernen, und bin gemeinsamen (neuen) Projekten gegenüber aufgeschlossen.

Empfang und Probenbesuch Landestheater Linz

 

Am 25. September um 9:30 Uhr lädt das Landestheater ausschließlich uns zu einem Empfang und Probebesuch ein.  An diesem Vormittag erzählt Vorstandsdirektor Uwe Schmitz-Gielsdorf von den Stücken und Höhepunkten des kommenden Theaterjahres und beantwortet Fragen rund um das Thema Landestheater Linz. 

Bildschirmfoto 2015-09-02 um 12.53.33

Nach einer kleinen Stärkung gibt es um 11:00 Uhr die einmalige Gelegenheit, bei der Probe der Komödie „Floh im Ohr“ in den Kammerspielen zuzusehen. Ende der Veranstaltung ca. 13:30 Uhr. 

Weitere Infos und Anmeldung

Logo-VOÖM-4C

Verbund Oberösterreichischer Museen

Audioguides Memorial Mauthausen

 

Seit 1. August 2015 gibt es für die Besucher/Innen der KZ-Gedenkstätte Mauthausen gänzlich neue Audioguides in den Sprachen Deutsch, Englisch und Italienisch, in insgesamt 11 Sprachen bis Herbst 2015. Dann wird er zusätzlich in acht weiteren Sprachen (Französisch, Hebräisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch und Ungarisch) für die zahlreichen internationalen Besucher/Innen verfügbar sein.

www.mauthausen-memorial.at

Bundesheer

7. DIALOGFORUM DER KZ-GEDENKSTÄTTE MAUTHAUSEN

Von 21.-22. September 2015 findet im Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Mauthausen das 7. Dialogforum statt, welches heuer gemeinsam mit dem European Observatory on Memories der Universität Barcelona organisiert wird. In Panels und Diskussionen werden nationale und internationale Expert/Innen zu Wort kommen und das Thema „Die Befreiung: Zwischen historischem Moment und unabschließbarem Prozess“ ausführlich behandeln.

Die Veranstaltung wird in Deutsch und Englisch gedolmetscht. Nähere Informationen zum Programm erhalten Sie hier.

zur Anmeldung


AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

„WOHIN SOLLTEN WIR NACH DER BEFREIUNG? ZWISCHENSTATIONEN: DISPLACED PERSONS NACH 1945“

Ausstellungsdauer: September–November 2015

Am 21. September 2015 findet im Anschluss an das Dialogforum die Eröffnung der Wanderausstellung „‚Wohin sollten wir nach der Befreiung? Zwischenstationen: Displaced Persons nach 1945‘“ des International Tracing Service (ITS) Bad Arolsen im ehemaligen Reviergebäude der KZ-Gedenkstätte Mauthausen statt.

nachrichten

Kurzinfos

 Barock Festival Donau-Moldau Region

Die Tourismusverbände Linz und Ostbayern veranstalten 2016 ein „Barock Festival in der Donau-Moldau-Region“. Ziel dieses EU-geförderten Projektes ist es, die Auslastung saisonschwacher Zeiten zu erhöhen. Für das Gesamtprogramm werden oberösterreichweit alle Aktivitäten in Zusammenhang mit Barock erhoben, bitte geben Sie uns auch Ihre touristischen Barock-Aktivitäten bekannt. 

Details und Ansprechpartner

Dreifaltigkeitssaule_Linz_Hauptplatz_c_LinzTourismus-GM_neu_800x600quer_37ab9bd3d3

TOURDATA POWERTAGE
Mit TOURDATA werden die touristischen Informationen eines Ortes / einer Region beispielsweise auf der Plattform oberoesterreich.at und auf den Seiten der Österreich Werbung austria.info präsentiert. Tourismusverbände selbst können die Daten, die sie eingeben, unter anderem auch mittels Web-Serviceschnittstellen entsprechend für ihre eigene Homepage verwenden (Vorteil: Keine doppelte Datenwartung!).
Bildschirmfoto 2015-02-17 um 11.01.34
Der Gast findet hier Informationen über Unterkünfte, Gastronomie, Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten oder auch Touren (Wander-, Radwege, Sportmöglichkeiten, Infrastruktur usw.) im Ort / in der Region. 

Am 14. und 23. September 2015 finden in den Bezirken Linz und Wels Seminare zur Nutzung von TOURDATA statt. 

weitere Infos


ERINNERUNG: FEG-Kongress 2015 in Moskau

Vom 17.-22. November findet der diesjährige FEG-Kongress in Moskau statt. Es gibt ein intensives Besichtigungsprogramm, Abendveranstaltungen und ein Top-Hotel (Moscow Marriott Grand Hotel, 5*) zu einem wirklich unschlagbaren Preis ab 620 € pro Person (ohne Flug).

Außerdem:
PRE-TOUR ST. PETERSBURG, 13. bis 17. November (inkl. Bahnfahrt nach Moskau) ab 499 € pro Person

Sebastian Frankenberger wird voraussichtlich neben Lisa Zeiler die austriaugides als Delegierte vertreten. 

Bildschirmfoto 2015-05-23 um 15.27.06

weiterlesen 

Bericht von Johann Gutenbrunner

Veranstaltungshinweise musikalische und literarische Feinschmecker


Konzert für Sopran und Gitarre

*11. September 2015, 19:30*
Evangelische Versöhnungskirche, Dornach
Johann-Wilhelm-Kleinstraße 10, 4040 Linz

*Eui-Kyoung Kim (Sopran)*
Nach Abschluss des Studiums der Kirchenmusik an der Theologischen Universität Seoul, Abschluss im Fach Operngesang an der Folkwang Musikhochschule Essen, Abschluss im Fach
Lied und Oratorium am Bruckner Konservatorium Linz sowie zusätzliche Studien am Sweelink Conservatorium Amsterdam ist Eui-Kyoung Kim heute Sängerin, Chorleiterin
(Stadtpfarrkirche Linz-Urfahr) und Gesangslehrerin in Linz.
Ihre Konzerttätigkeit umfasst zahlreiche Auftritte in Österreich, Deutschland und Korea im Bereich der weltlichen Musik, Kirchenmusik und Gestaltung solistischer Liederabende.

*Yoon-Sick Jang (Gitarre)*
Abschluss im Studiengang Kammermusik an der Folkwang Hochschule Essen.
Abschluss im Studiengang Instrumental Pädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt / Main
Absolvierung im Studiengang Gitarrenmeister an der Hochschule Enschede in Holland
Dozent an der Myeongji University Seoul, Korea
Leiter der Online-Gitarrenschule „Guitar-Clinic“ (www.guitarclinik.co.kr)

Am Programm stehen Werke von
H. Vill-Lobos (1887-1959)
John Dowland  (1563-1626)
Franz Schubert (1797-1828)

Traditionelle und moderne Lieder aus Korea

Veranstalter: Evangelische Versöhnungskirche Linz (Dornach)
Eintritt frei


Buchpräsentation

16. 9. 2015, 16h
OÖ Landesbibliothek (Schillerplatz 2, Linz)

Slow Foot Wanderungen Böhmerwald | Bayerischer Wald

Stephen Sokoloff & Walter Lanz

Die Autoren laden ein, Grenzen zu überwinden und Neuland zu entdecken: von den Urwäldern des Bayerischen Waldes und den naturbelassenen Grenzstreifen in Südböhmen bis zu den Kulturlandschaften des nordwestlichen Mühlviertels und donaunahen Innviertels. Es locken Highlights wie der Moldau-Stausee, der Nationalpark Bayerischer Wald oder der Sumava-Nationalpark. Die vorgestellten Routen sind selten länger als 15 Kilometer und verlangen nur Aufstiege bis circa 350 Höhenmeter und sind damit ideal für Familien mit Kindern, Senioren und gesundheitlich beeinträchtigte Menschen, aber ebenso für fitte Wanderer, die einmal beschaulich unterwegs sein möchten.
http://www.landesbibliothek.at/veranstaltungen/detail/news/slow-foot-wanderungen-boehmerwald-bayerischer-wald/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=cc4cadc553f9ec88b039f220d69a4dd6

Dr. Stephen Sokoloff, geb. 1943 in Detroit (USA). Zahlreiche Publikationen. Bei Styria Regional erschien zuletzt der erste Band der Reihe: «Slow Foot Wanderungen: Oberösterreich» (2014)

Mag. Walter Lanz, geb. 1958, Journalist und Lektor, begeisterter Radfahrer und Wanderer.

*Eintritt frei!*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglied von:

Kontakt | Impressum | Datenschutz

© austriaguide 2019