Stiftskirche und Friedhof St. Peter in Salzburg für Führungen gesperrt

Sehr geehrte Damen und Herren,

09-08-17salzburgnach längeren Beobachtungen und leider auch nach  einigen sehr unangenehmen und unerfreulichen Vorfällen möchte ich Sie bitten, sowohl den Friedhof St. Peter als auch die Stiftskirche St. Peter ab 1. Juli 2015 für sämtliche Stadtführungen und geführte Touristengruppen aus dem Programm zu nehmen. Anders formuliert: In der Stiftskirche und im Friedhof sind keine Führungen mehr erlaubt. Der Friedhof soll auch bitte nicht mehr als Durchgangsort für Gruppen (von und zur Festungsbahn/ Kapitelplatz etc) dienen.

Die Stiftskirche ist für viele Menschen ein Ort der Besinnung und des Gebetes. Ich möchte, dass Salzburger und Gäste gerne in unserer Kirche verweilen und hier auch zur Ruhe kommen. Aber die Anzahl der Touristengruppen haben in letzter Zeit derart zugenommen, dass es oftmals in der Kirche mehr wie in einem Jahrmarkt zugeht, wo selbst während der Gottesdienste Gruppen mit oder ohne Reiseführer ungeniert durch die Kirche gehen und Gläubige und Priester wie in einem Tiergarten bestaunen.

Auch der Friedhof ist von vielen Stadtführungen und auch Reiseorganisationen ins reguläre Besichtigungsprogramm aufgenommen worden. Leider zeigt es sich, dass der Friedhof zu einem belebten Durchzugsort geworden ist, wo nicht nur gejausnet und geratscht wird. Viele Angehörige von im Friedhof Bestatteten wie auch Salzburger intervenieren schon seit Jahren bei mir, diesem bunten Treiben ein Ende zu setzen. Ich habe mich immer geweigert, da der Friedhof ja auch ein öffentlicher Ort ist. Auch hier  hat sich in den letzten Monaten hat sich aber die Situation verschärft- und es wurde mitunter unser Aufsichtspersonal wüst beschimpft (zum Teil auch das der Kirche).

Sowohl in der Kirche als auch im Friedhof sind nach wie vor jederzeit Salzburger und Einzelgäste willkommen! Für geführte Touren und Stadtführungen sind diese Orte allerdings künftig tabu!

Ich bitte Sie um Verständnis für diese Entscheidung, die mir nicht leicht gefallen ist. Ich möchte aber, dass die Orte zuerst als das wahrgenommen werden, für das sie geschaffen wurden: Die Stiftskirche als Ort der Begegnung mit Gott und des Gebetes und der Friedhof als Ort der Trauer und des Erinnerns an verstorbene Angehörige und Freunde.

Ich bitte Sie, diese Information in Ihren Gremien und Verbänden weiterzuleiten.

Natürlich stehe ich für ein erklärendes Gespräch zur Verfügung!

Mit besten Grüßen

Ihr P. Virgil Steindlmüller OSB, Prior

Erzabtei St. Peter
St.-Peter-Bezirk 1
A-5020 Salzburg
+43 662 844576 89
prior@erzabtei.at
www.erzabtei.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglied von:

Kontakt | Impressum | Datenschutz

© austriaguide 2019